* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Abonnieren







Countdown Clocks, Nature Countdowns at WishAFriend.com






Hallihallo =)

Sooo, sind heute endlich endlich in unserem Apartment angekommen. Total toll hier: eigenes TV und Dinda, der das Apartment gehoert is sooo lieb Aber immer der Reihe nach. Schuld euch ja schliesslich noch nen Bericht von vor ueber einer Woche ^^
Also wo fang ich an?

Sonntag, bevor es zum Surfcamp ging, hab ich Katja wiedergetroffen =) die arbeitet jezt in Sydney als Aupair und ich hab sie bei ihrer family besucht. Haben dann nen bissl Zeit am Strand verbracht und ich wurd ganz lieb (als armer backpacker :D) mit Essen von Katja verorgt, hehe

Am naechsten Tag ging's dann los zum Surfen. Tag fing leicht enttaueschend an, denn aufm Weg zum Bus hat's erstmal direkt wieder geregnet... . Hat sich dann auch nich geanedert, nachdem wir nach ca. 2 Stunden fahrt im Camp am Seven Mile Beach angekommen sind.... immernoch "kalt" und Regen... . Joa... . Wetter wurd dann aber jeden Tag besser
An sich is der Tagesab;auf im Camp ziemlich einfach zu erklaeren:
Surfen, Essen, Schlafen... . Zu mehr kam man da echt nich viel, weil's Surfen zar echt sauviel Spass macht aber auch uebelst anstrengend ist, und man sich nachm essen (richtig lecker und viiieeel... gab meist 2 mal warm, lunch und dinner) und zwischen den Surflessons (hatten 2x 2 Stunden) meist einfach nur aufs bett ge;egt und gedoest hat ^^
Nachm ersten Tag hatte ich sooo muskelkater, dass ich die folgenden Tage muehe hatte ausm bett zu kommen... konnt mich kaum bewegen :D ^^ Surfen is echt nen gutes workout... da spart man sich glatt das Fitnessstudio ^^
Bin allerdings nich grad das, was man nen naturtaelent nennt, glaub ich ^^ so kam ich mir zumindest vor :D Aber ich habs tatsaechlich geschafft, aufm Brett zu stehen... wuhuuu... tolles gefuehl
Joa wirklich mehr gibs zum camp eig nich zu erzaehlen... war jedenfalls ne schoene Zeit undich wunscht ich koennt zu hause in deutschland auch surfen... wuerd echt gern nen bissl dadran arbeiten... und ueberhaupt der ganze surfer lifestyle hat mir total gefallen... mussich halt doch iwann nach australien ziehen :P

Nach 4 Tagen Surfcamp gings dann zurueck nach Sydney, wo wir nen teil abgesetzt haben und alle zusammen inner bar free beer und pizza genossen haben, bevor nen teil von usn dann innen 12 stunden nachtbus bis nach byron bay gefahren sind. Dort angekommen erstmal von herrlichstem wetter empfangen worden, dann ins Hostel, dann Surboards ausgeliehen und ab zum Strand... .War allerdings nich so der knaller :D Waren ab Byron auf uns alleine gestellt, was das surfen anbetrifft und anders als im camp, hatten wir jetzt keine anfaengerboards mehr. dazu waren die bedingungen an dem tag zum surfen nich so berauschend... hab also nach nen paar versuchen direkt aufgegeben :D
Am naechsten Tag wars dann mitm schoenen wetter auch schon wieder vrobei und die letzten beiden tage in byron hats fast komplett durchgeregnet Hatte noch einen versuch beim surfen gestartet, abe rich brauch definitiv noch nen paar mehr stunden :D egal... hab halt dann die bewundert, dies besser gemacht haben als ich ^^
Byron hat mir aber gut gefallen.War zwar sehr touristisch und eig fast nur von backpackern bevoelkert... aber hab mich da wohl gefuehlt... hat nen tollen strand da und so.

Montag ging's dann noch nen stueck weiter in den Norden bis zur Goldcoast, wo ich Shari wiedergetroffen hab. Haben den Tag am Strand und bei ihr zu hause verbracht und sind dann Abends nach Surfers Paradise um nen bissl zu feiern... hatten dort nen paar tolle clubs
Am naechsten Tag sind wir zu den "Rock Pools" gefahren, hat aberleider, oh wunder, wieder geregnet... . Shari, nen freund und dessen Bruder sind auch vonnen felsen gesprungen, ich kleiner schisser hab mich aber nich getraut :D ^^
Joa... dann gings auch abends schon wieder in den nachesten Bus und zwar innen Nachtbus zurueck nach Sydney, der urspruenglich gut 16 stunden unterwegs sein sollte... da kommt doch freude auf ^^ Im Bus wurd dann aber die freudige nachricht verkuendet, dass wir (warum auch immer,hab das nich so ganz mitbekommen) in nem expressbus sitzen und nur einen stopp bevor sydney haben und dementsprechend fruehe rin Sydney ankommen. War also im endeffekt nich allzu schlimm Und relativ gut schlafen konnt ich im bus uach (hatte 2 sitze ganz fuer mich, hehe ^^)

Zurueck in Sydney bin ich dann heute wieder auf jessica getroffen und sind dann zusammen zu unserem Apartment gefahren.
Und wie schon gesagt: ganz schoen hier. teilen uns zwar nen recht kleines zimmer, aber dafuer haben wir nen eigenen fernseher mit sooo tollen sendern (wie arena oder premiere oder was auch immer in deutschland) und annen compute rkonnen wir auch so oft wir wollen
Joaaa... gleich muessen wir auch mal einkaufen gehen... sonst haben wi rnix zu essen ^^ und uns gedanken machen, wie wir den tag morgen genau verbringen wollen.
Unglaublich dass morgen Weihnachten ist... bin in absolut null weihnchtsstimmung... dasis so krass ^^
Und am 25. geht's ab zum Bondi zu ner grossen Christmas Party. Hoff das wird gut, teuer genug waren die tickets dafuer jedenfalls... .

23.12.09 06:17
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


petra (23.12.09 14:41)
Wünschen Dir und Jessica schöne Weihnachtstage und am 25. eine gelungene Party.....
werden an dich denken
mama,papa und der rest...........
hdl.


Aleks (24.12.09 19:10)
Hehe schickes Foto ^^
Frohe Weihnachten wollt ich dir wünschen :-*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung